Zum Inhalt springen

Detailansicht

Aktienbericht: Kotipizza Group Oyj

Kategorie: Blog

von Mustafa Hidir, Analyst der Ehrke & Lübberstedt AG, beratend für ACATIS Investment tätig

Als wir vor wenigen Monaten auf unserer Skandinavienreise durch Finnland kamen, begegneten wir immer wieder „Kotipizza“ – jedoch kaum einmal McDonald‘s & Co! Der finnische „Pizza-Kaiser“ Rabbe Grönblom hatte seine erste Pizzeria 1976 in der Kleinstadt Vaasa an der Westküste Finnlands eröffnet. Der Expansionskurs kam ab 1987 in Schwung, als er im Franchise-Modell Pizza-Schnellrestaurants unter dem Namen „Koti“ (bedeutet „zu Hause“)-Pizza eröffnete. Seither expandiert er in ganz Finnland und deckt mit aktuell 269 Filialen 15% des Fast-Food-Marktes ab. Kotipizza könnte auch in den kommenden Jahren weiter wachsen. Besonders die Ausweitung auf das lukrative Liefergeschäft bietet reichlich Perspektive. Bis jetzt wird der Lieferservice erst von 10% der Filialen angeboten. - Der ACATIS ELM Konzept ist bei Kotipizza investiert.

Weitere Informationen zum Fonds finden Sie hier.

Für den Aktienbericht gilt unser Disclaimer.

Foto: Mustafa Hidir

Mustafa_Hidir.jpg

Kontakt

Möchten Sie von uns automatisch auf dem neuesten Stand gehalten werden?

Dann füllen Sie bitte unser Kontaktformular aus und wir werden Sie in unseren Verteiler aufnehmen.